Lesen Sie weiter

Regierungsbildung

Drei Riesen und eine Frau

Nach der CDU hat auch die CSU ihre Minister für die GroKo in Berlin benannt. In Bayern soll ein eher „leiser“ Generalsekretär den Landtagswahlkampf organisieren.
Buchstäblich bis zum letzten Tag will Horst Seehofer (CSU) bayerischer Ministerpräsident bleiben: Erst am 13. März wird er sein Amt in München niederlegen. Einen Tag später wird in Berlin die Kanzlerin gewählt – und Seehofer als Bundesminister vereidigt. Seit Montag steht nun auch fest, wer mit dem CSU-Chef in die Hauptstadt zieht. Nach der CDU

92 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel