Lesen Sie weiter

Zuschüsse für Geburten signalisiert

Kommunalpolitik Stadträte wollen freiberufliche Hebammen unterstützen. Den Weg hinterfragen sie dennoch.

Schwäbisch Gmünd. Stadträte aller Fraktionen haben am Mittwoch signalisiert, künftig außerklinische Geburten, darunter auch Geburten im Gmünder Geburtshaus, mit jeweils 100 Euro zu bezuschussen. Grund dafür ist, dass die Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen, die außerhalb der Klinik tätig sind, angestiegen ist, allein 2017 auf 7639 Euro. Die

  • 241 Leser

72 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel