Lesen Sie weiter

Glücksspiel

Lotto-Chef fordert mehr Kontrolle

Toto-Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker klagt über das aggressive Vorgehen illegaler Anbieter. Er dringt auf eine stärkere Aufsicht, ist aber gegen eine nationale Lösung.
Der Geschäftsführer der staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, Georg Wacker, fordert angesichts des Booms illegaler Online-Angebote eine „Stärkung und Bündelung der Glücksspielaufsicht“. Danach könnte ein Bundesland die Federführung für alle Länder übernehmen. In Baden-Württemberg ist das Regierungspräsidium Karlsruhe zuständig,
  • 244 Leser

91 % noch nicht gelesen!