Lesen Sie weiter

Datenskandal

Senatoren grillen Zuckerberg

Der Chef des Konzerns stellt sich in zwei Anhörungen. Er räumt erneut Fehler des sozialen Netzwerks ein, zieht sich mit einstudierten Antworten aber gut aus der Affäre.
Es war eine einfache Frage, mit der US-Senator Dick Durbin den Wert der Privatsphäre an Facebook-Chef Mark Zuckerberg persönlich demonstrierte. „Mister Zuckerberg, würden Sie sich wohl damit fühlen, uns mitzuteilen, in welchem Hotel Sie die vergangene Nacht verbracht haben?“, fragte der 73-jährige Demokrat aus Illinois in der zweiten Stunde
  • 828 Leser

92 % noch nicht gelesen!