Lesen Sie weiter

Donnerstag ging doch noch was

Warnstreik Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte zu zweiter Welle in Stellen des öffentlichen Dienstes in Gmünd aufgerufen.

Schwäbisch Gmünd

Donnerstag geht fast nichts mehr, so kündigte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Folgen einer zweiten Warnstreikwelle an. Die meisten betroffenen Betriebe meldeten nur teilweise Beeinträchtigungen.

25 von 130 Beschäftigten im städtischen Baubetriebsamt haben sich am Ausstand beteiligt, sagt Rathaussprecherin Ute Meinke auf Anfrage.

  • 280 Leser

87 % noch nicht gelesen!