Lesen Sie weiter

Kindesmissbrauch

BKA fordert Datenspeicherung gegen Kindesmissbrauch

Ermittler und Missbrauchsbeauftragter wollen mehr Rechte für die Polizei. Der Fall von Staufen belebt Debatte um die Vorratsdaten neu.
Der Prozessbeginn gegen einen Sexualstraftäter im Missbrauchsfall von Staufen hat eine neue Debatte um Maßnahmen gegen Kinderpornografie im Internet angestoßen. Der Cyber-Crime-Verantwortliche des Bundeskriminalamts (BKA) beklagt, dass viele Daten nach einer Weile nicht mehr auffindbar seien, weil es in Deutschland derzeit keine Mindestspeicherfristen
  • 770 Leser

82 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel