Lesen Sie weiter

Kommentar Martin Hofmann zum Glyphosat-Verbot

Bauern in der Pflicht

Überall lässt sich Glyphosat nachweisen: in Pflanzen, Tieren, Böden, Flüssen, Nahrungsmitteln und menschlichem Urin. Es handelt sich meist um geringste Mengen. Doch das Pestizid ist ubiquitär, taucht überall auf. Der Grund dafür: In Deutschland werden jährlich zwischen 4000 und 5000 Tonnen des Unkrautvernichters versprüht, auf 39 Prozent der Ackerfläche,
  • 5
  • 907 Leser

78 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel