Lesen Sie weiter

Lokführer sind ein rares Gut

Zugverkehr Wenn Go-Ahead 2019 den Regionalverkehr übernimmt, braucht die Verkehrsgesellschaft Fachkräfte. Sie bildet und leiht daher Personal aus.

Schwäbisch Gmünd/Aalen

Neue Züge aus dem Boden zu stampfen, ist eine Sache. Aber Fachkräfte in den Loks? „Sie sind ein rares Gut“, weiß Erik Bethkenhagen, Leiter von Kommunikation und Marketing der Deutschland-Tochter des britischen Konzerns Go-Ahead. Diese wird 2019 unter anderem den Regionalverkehr auf der Remsbahn von der Deutschen Bahn

  • 885 Leser

93 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel