Lesen Sie weiter

Ein Ort in Gmünd, an dem das Weinen erwünscht ist

Therapie Das Angebot der Ökumenisch-Psychologischen Beratungsstelle steht jedem Ratsuchenden offen.

Schwäbisch Gmünd. Die Taschentücher liegen immer griffbereit auf einem Tisch. Denn Tränen sind in dem kleinen Raum der Ökumenisch-Psychologischen Beratungsstelle (ÖPB) im Franziskaner keine Seltenheit. „Die Gespräche, die hier geführt werden, sind in der Regel sehr emotional“, sagt der Leiter der Einrichtung, Rudolf Salenbauch. Er ist Diplom-Psychologe,

  • 228 Leser

90 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel