Lesen Sie weiter

Neu im Kino

Das schweigende Klassenzimmer

Die DDR zwischen Staatsgründung und Mauerbau. Im Jahr 1956 beschließt eine Abiturklasse spontan stummen Protest gegen das brutale Vorgehen der Russen beim Ungarnaufstand. Zwei Schweigeminuten. Was wie ein jugendlicher Streich wirkt, hat ungeahnte Konsequenzen für die Schüler und ihre Familien. Eine Geschichte, die so passiert ist, und die Regisseur

  • 131 Leser

82 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel