Lesen Sie weiter

Umsonst-Kultur

Für mehr Respekt und gegen die „Umsonst-Kultur“

Es kann nicht alles gratis sein: Zum „Project Fair Play“ bündeln Kulturschaffende verschiedener Genres ihre Kräfte. Ziel ist ein Bewusstseinswandel.
Fast die Hälfte der 30- bis 39-Jährigen ist bereit, für Musik, die er oder sie hört, Geld zu bezahlen. Das geht aus einer Untersuchung über Musikkonsumenten hervor, die Lando van Herzog zufolge im Jahrbuch 2016 des Bundesverbands der deutschen Musikindustrie veröffentlicht wurde. „Man stelle sich vor, im Jahrbuch des Bundesverbands des deutschen

91 % noch nicht gelesen!