Lesen Sie weiter

Druck zur Impfung steigt

Wiederholte Masernausbrüche beleben die Debatte, eine verpflichtende Immunisierung einzuführen. Experten halten das für sinnvoll, aber gesellschaftspolitisch kaum für umsetzbar.
Kinderkrankheiten sind für den Körper alles andere als ein Kinderspiel. So können selbst Masern tödlich verlaufen oder bleibende Schäden hinterlassen. Experten raten dringend zum Impfen, das heutzutage sicher und zumeist gut verträglich sei. Doch die Impfquote reicht nicht aus, um Masernausbrüche zu verhindern. Die Masern sollten längst ausgerottet
  • 328 Leser

92 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel