Lesen Sie weiter

Interview

„Das fand ich absolut unfair“

Die neue Parlaments-Vizepräsidentin Sabine Kurtz (CDU) über den Vorwurf der Schwulenfeindlichkeit, den holprigen Start ins Amt und die grün-schwarze Koalitionskrise.
Im Landtag sitzt Sabine Kurtz schon seit zwölf Jahren, doch seit vergangener Woche sitzt sie dem Parlament in Stuttgart auch vor – jedenfalls stellvertretend. Die CDU-Abgeordnete aus Leonberg wurde zur neuen Vizepräsidentin gewählt. Allerdings erst im zweiten Wahlgang und nach einigem Aufruhr. Ein Gespräch: Frau Kurtz, haben Sie etwas gegen Homosexuelle?
  • 360 Leser

90 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel