Lesen Sie weiter

Dorf der unverzagten Frauen

In der kleinen normannischen Gemeinde Saint-Georges-du-Vièvre gibt es zahlreiche Läden, seit Frauen die Geschäfte in ihre Hände nehmen.
Erst schließen die Geschäfte im Dorfzentrum, dann das Postamt und am Ende die Schule. Das ländliche Frankreich siecht dahin wie der Bauernstand und immer mehr Menschen zieht es in die Metropolen. Alle Provinzdörfer Galliens leiden unter der Entwicklung. Alle? Nein, ein kleines normannisches Dorf leistet der Landflucht Widerstand. Es heißt Saint-Georges-du-Vièvre,
  • 753 Leser

86 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel