Lesen Sie weiter

Trinkhalme und Geschirr aus Plastik vor dem Aus

Bundesumweltministerin Schulze unterstützt EU-Vorschläge, Wegwerfartikel aus Kunststoff zu verbieten. Wohin die Gelder aus einer Abgabe auf nicht recycelten Müll fließen, ist noch unklar.
Die Pläne, gegen europaweit steigende Mengen an Plastikmüll vorzugehen, werden konkreter. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) steht einem Vorschlag der EU-Kommission, von jedem Staat Gebühren auf die Abfälle einzuziehen, positiv gegenüber. „Eine Art Abgabe der Mitgliedsstaaten an die EU, die sich nach den nicht recycelten Verpackungsabfällen
  • 5
  • 476 Leser

87 % noch nicht gelesen!