Lesen Sie weiter

Mit dem Charisma eines Zirkusdompteurs

Der russische Nationaltrainer Tschertschessow war als Torwart Publikumsliebling in Dresden und Tirol. Jetzt gibt er sich jedoch als steifer Apparatschik.
Nicht, dass Tschertschessow kein Lächeln mehr zeigt. Auf die Reporterfrage, ob es für ihn in der WM-Vorbereitung etwas anderes gebe als Fußball, grinst er. „Soll ich jetzt lügen?“ Aber er wird sofort wieder sachlich. „Wir sind fokussiert … Analyse, Analyse, Analyse … wir arbeiten.“ Seine Fußballer müssten Informationen erhalten,
  • 160 Leser

93 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel