Lesen Sie weiter

Italien Euro und Börsen stürzen ab

Nach dem Scheitern einer Regierungsbildung in Italien verstärkt sich die Unruhe an den Finanzmärkten. Auch die geplante Übergangsregierung des Finanzexperten Carlo Cottarelli beruhigte die Märkte nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) warnte vor einer Eskalation der Lage. Der Euro geriet unter Druck und fiel fast bis auf 1,15 US-Dollar. Der Mailänder
  • 643 Leser

18 % noch nicht gelesen!