Lesen Sie weiter

Als Österreich ganz narrisch wurde

Im Zwischenrundenspiel der Weltmeisterschaft 1978 besiegte die Nationalelf der Alpenrepublik sensationell den Titelverteidiger Deutschland 3:2 – der Mythos „Córdoba“ war geboren.
Titelverteidiger Deutschland stand bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien nach zwei Unentschieden in der zweiten Finalrunde mächtig unter Druck. Um das Endspiel noch erreichen zu können, musste der Weltmeister seine letzte Partie in der Gruppe A gegen Österreich mit mindestens fünf Toren Differenz gewinnen. Gleichzeitig durfte das andere
  • 150 Leser

93 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel