Lesen Sie weiter

Kanzlerin strebt Europäischen Währungsfonds an

Sowohl Emmanuel Macron als auch Jean-Claude Juncker wollen die Eurozone zur Abwehr künftiger Krisen stärken. Jetzt kommt auch Angela Merkel aus der Deckung.
Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt für eine tiefgreifende Stärkung der Europäischen Währungsunion. „Für ein erfolgreiches Wirtschaften müssen wir den Euro nachhaltig stabilisieren. Die bisherigen Instrumente reichen noch nicht aus“, sagte die CDU-Politikerin der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Neben der Vollendung
  • 177 Leser

87 % noch nicht gelesen!