Lesen Sie weiter

Um für Unwetter besser gewappnet zu sein

Forschungsprojekt Die Stadt will aus dem Starkregenereignis im Mai 2016 Lehren für die Zukunft ziehen.

Schwäbisch Gmünd. Das Unwetter am 29. Mai 2016 hat in Schwäbisch Gmünd zwei Menschen das Leben gekostet. Bürgern, Unternehmen und der Stadt sind insgesamt Schäden in Millionenhöhe entstanden. Als eine Stadt, die es besonders hart getroffen hat, ist Schwäbisch Gmünd zusammen mit der Universität Stuttgart nun Partner eines Forschungsprojekts des Deutschen

  • 5
  • 222 Leser

89 % noch nicht gelesen!