Lesen Sie weiter

Unglück

Regionalzug fährt in Schafherde

Die Tiere sind aus einer mit Elektrozaun gesicherten Weide ausgebrochen.
Diesmal war es nicht ein Wolf, der Schafe erwischt hat. Gestern Morgen war es ein Regionalzug, der bei Singen/Hohentwiel (Kreis Konstanz) in eine Schafherde auf den Gleisen gefahren ist. Nach Angaben der Bundespolizei wurden 49 Tiere getötet. Die vier Fahrgäste im Zug und der Lokführer blieben unverletzt. Es war der erste Zug an diesem Morgen. Fahrplanmäßig
  • 123 Leser

83 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel