Lesen Sie weiter

Ohne Dienstanweisung glücklich

Kommunales Nach 100 Tagen erzählt Johannes Schurr von seinen ersten Erfahrungen als Bürgermeister – von Dingen, die er nicht glauben konnte und Plänen, die er schon geschmiedet hat.

Spraitbach

Die Zeit ist tatsächlich wie im Flug vergangen – Johannes Schurr, am 1. März eingesetzt als Bürgermeister von Spraitbach, ist nun 100 Tage im Amt. Und hat auf die Frage, wie er sich denn nun so fühle, als Chef der Verwaltung, eine ebenso spontane wie knappe Antwort: „Ganz hervorragend!“

Bürgermeister sein – „das

  • 151 Leser

92 % noch nicht gelesen!