Lesen Sie weiter

Tierschutz „nicht gravierend verletzt“

Landwirtschaft Nach der Anzeige haben Veterinäre den angeprangerten Stall in Lorch drei Mal kontrolliert. Regierungspräsidium und Ministerium sind eingeschaltet.

Lorch

Die Verhältnisse in einem Sauen- und Rinderbetrieb in Lorch „stellen keinesfalls einen gravierenden Verstoß gegen den Tierschutz dar und es liegen keine länger andauernden unhaltbaren Zustände – wie von Peta moniert – vor.“ Mit dieser Stellungnahme reagierte das Landratsamt Ostalbkreis, zu dem auch der in einem solchen

  • 5
  • 467 Leser

89 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel