Lesen Sie weiter

Akten zu Ausschuss aufgetaucht

Ministerium reicht Papiere zur Hochschule Ludwigsburg nach. Die Opposition unterstellt Absicht.
Baden-Württembergs Wissenschaftsministerium hat gestern dem Untersuchungsausschuss des Landtags zur „Zulagenaffäre“ nachträglich Akten übermittelt. Es handelt sich um Protokolle, Mails, Vermerke und Notizen, insgesamt 47 A4-Seiten. Sie stammen überwiegend aus dem Wirkungskreis der „Stratthaus-Kommission“, die 2014 die Führungskrise

86 % noch nicht gelesen!