Wildunfall Reh getötet – 400 Euro Schaden

Mögglingen. Ein totes Reh ist die Bilanz eines Wildunfalls auf der Landesstraße 1158 zwischen Heuchlingen und Mögglingenam Dienstagmorgen.

Ein 24-jähriger Autofahrer erfasste gegen 6.30 Uhr mit seinem BMW ein die Fahrbahn querendes Reh. Das berichtet die Polizei.

Das Tier wurde bei dem Anprall laut Polizei getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 400 Euro.

zurück
© Gmünder Tagespost 13.09.2017 20:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
349 Leser
Wildunfall Reh getötet – 400 Euro Schaden - Gmünder Tagespost" data-mail-body="Ich empfehle folgenden Artikel in der Gmünder Tagespost: http://www.gmuender-tagespost.de/1609713" data-services="["facebook","twitter","mail","info"]">
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.