Die Teufelsklinge schießt

Naturphänomen Die Teufelsklinge ist als sogenannter Bröller entstanden. So nennt man auf der Schwäbischen Alb eine Karstquelle aus der nur nach anhaltenden Regenfällen oder bei der Schneeschmelze Wasser tritt. So wie jetzt. Zurzeit donnern hunderte Liter pro Sekunde ins Tal, in den Thumbach. Foto: jhs

© Gmünder Tagespost 07.01.2018 20:09
844 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.