Hier schreibt die Sportgemeinde Bettringen

Sportgemeinde Bettringen: Jahreshauptversammlung 2018 - Ein leistungsfähiger Verein mit soliden Finanzen

Der 1. Vorsitzende der Sportgemeinde Bettringen, Hannes Barth, machte in seinem Bericht einen Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre seiner Amtszeit. Was wurde erreicht? Eine neue Beitragsordnung wurde beschlossen, die die demografische Entwicklung adäquat und gerechter berücksichtigt. Die Ehrenordnung wechselte von der Ehrung 60-jähriger Mitglieder mit 20-jähriger Mitgliedschaft zu der allgemein üblichen Ehrung von 25-jähriger, 40-jähriger, 50-jähriger etc. Mitgliedschaft. Das Bundeskinderschutzgesetz wurde mittlerweile dank der Beharrlichkeit der Vorstandsmitglieder Martin Rott und Markus Seitz von allen Abteilungen umgesetzt und ist im Leitbild der Sportgemeinde dokumentiert. Der Verein ist seit drei Jahren anerkannte Einsatzstelle für Freiwilligendienste im Sport. Jedes Jahr gelingt es Erich Kümmel, geeignete junge Erwachsene zu finden, die sich bei der Sportgemeinde einbringen und weiterentwickeln möchten. In der vereinseigenen Halle am Schmiedeberg wurden im vergangenen Jahr die aktuell gültigen Brandschutzgesetze umgesetzt, was Jörg Spindler als Zuständigem für alles Technische viel Zeit und Energie gekostet hat, ganz zu schweigen von den finanziellen Kosten, die der Hauptverein zu tragen hat. Daneben wurde kräftig in die Infrastruktur der Sportanlagen investiert, so in die Beregnungsanlage auf dem Rasenplatz und die Sandplätze der Tennis-Abteilung.
Der Blick in die Zukunft thematisierte das brandaktuelle Thema Datenschutz -Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt. Die Umsetzung stellt nicht nur die SG Bettringen vor große Herausforderungen. Dennoch müssen sie unverzüglich angegangen werden. Für den Herbst ist ein zweitägiger Workshop der Vorstandschaft mit Vertretern aller acht Abteilungen und einem externen Moderator im STB-Sport- und Bildungszentrum in Bartholomä geplant. Dort sollen dann unter anderem die Themen Gewinnung von Ehrenamtlichen, neue Marketingstrategien, abteilungsübergreifende Maßnahmen, Kooperationen mit Schulen ausführlich behandelt werden.
Das große Highlight des Jahres - 800 Jahre Bettringen – und die damit verbundene Organisation der verschiedenen Veranstaltungen ist schon seit einiger Zeit ein Thema in den verschiedenen Gremien der Sportgemeinde. Das große Festwochenende am 22. und 23. September mit Umzug und Bürgerfest will gut geplant sein. Alle Fäden laufen bei der Geschäftsstellenleiterin Karin Stütz zusammen.
Die Ressortleiterin Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit, Heidrun Böhnlein, machte in ihrem Bericht unter anderem auf die kulturellen Veranstaltungen der Sportgemeinde aufmerksam. So fand am 14. April zum siebten Mal die Oldie-Night in der SG-Halle am Schmiedeberg statt. Die Kabarett-Veranstaltungen im Herbst haben ebenfalls einen großen Liebhaberkreis über die Sportgemeinde hinaus gefunden. Dieses Jahr werden am 14. Oktober mal wieder Achim & Hubbe zu Gast bei der SG sein. Für die Termine der einzelnen Abteilungen siehe www.sg-bettringen.de/Terminplaner.
Die Ressortleiterin Finanzen, Heike Pantleon, berichtete von soliden und zufriedenstellenden Finanzen, was die zahlreichen Zuhörer gerne hörten.
Der Kassenprüfer Michael Stehle bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung und empfahl die Entlastung, die von dem Ortschaftsrat Karl Andreas Tickert vorgetragen wurde. Dieser hob hervor, wie wichtig die Vereine für das gesellschaftliche Leben der Gemeinde seien, und betonte die große Bedeutung für das soziale Miteinander.
Bei den Wahlen konnten alle Ämter wieder mit den bisherigen Amtsinhabern besetzt werden: 1. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Markus Seitz. Das Ressort Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit führt weiterhin Heidrun Böhnlein. Karin Stütz ist nach wie vor Ressortleiterin Wirtschaft. Die Position Kassenprüferin hat wieder Irmgard Kolb inne.
Im Anschluss an die Hauptversammlung fand erstmalig die Ehrungsfeier der langjährigen und ehrenamtlich engagierten Mitglieder statt, über die schon berichtet wurde.

© Sportgemeinde Bettringen 18.04.2018 10:19
1486 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.