Der Regen tut dem Getreide gut

Wetter Satt stehen die Ähren des Weizens unter dem Rechberg. Der Regen der vergangenen Tage hat ihnen, nach den ungewöhnlich heißen Mai-Wochen, gut getan. Mit dem saftigen Grün der Wiesen sind sie ein Anblick, an dem sich das Auge laben kann. Bevor aus den Ähren Mehl und Brot werden. Foto: Länge

© Gmünder Tagespost 08.06.2018 21:31
212 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.