Fuchs gerettet - Auto kaputt

  • Symbolfoto: Pixabay

Schwäbisch Gmünd. Eigenen Angaben zufolge musste ein 37-Jähriger am Mittwochabend auf der Verbindungsstraße zwischen Rechberg und Ottenbach mit seinem Auto, einem VW einem die Fahrbahn querenden Fuchs ausweichen. Dabei kam das Fahrzeug gegen 21.45 Uhr ins Rutschen, prallte gegen einen Holz- und einen Stahlzaun, ehe es zum Stehen kam. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 2300 Euro.

© Gmünder Tagespost 07.06.2018 08:34
2483 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.