Aus dem Gemeinderat

Zuschuss für Hebammen

Schwäbisch Gmünd. Freiberufliche Hebammen erhalten künftig von der Stadt pro außerklinischer Geburt in Gmünd 100 Euro. Das entschied der Gemeinderat einstimmig bei einer Enthaltung von CDU-Stadtrat Dr. Dieter Maas. Der Zuschuss soll den Hebammen helfen, die stark gestiegenen Beträge zur Berufshaftpflichtversicherung zu finanzieren – und so auch den Betrieb des Geburtshauses in Gmünd zu sichern.

© Gmünder Tagespost 21.03.2018 18:55
328 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.