Regionalsport

Leserbeitrag schreiben

Fußball

Marketing und Sport künftig trennen

Fußball, 3. Liga Der VfR Aalen schärft das Aufgabenprofil seines zukünftigen Sportmanagers.

Zum Jahresende will der Fußball-Drittligist VfR Aalen die Suche nach einem Nachfolger für Geschäftsführer Markus Thiele, der als Sportdirektor zum Ligakonkurrenten Hansa Rostock gewechselt ist, intensivieren.

Präsidium und Aufsichtsrat haben sich dazu entschieden, die Aufgabenbereiche Sport und Marketing/Sponsoring getrennt voneinander zu besetzen.

weiter

Weiser: „Ein Rückspiel findet definitiv nicht statt“

Fußball, Kreisliga B I FC Ermis ärgert das Urteil des Sportgerichts. TSF Gschwend wehren sich gegen Vorwürfe.

Der Spielabbruch vom 15. Oktober erhitzt weiter beide Lager. Während der Vorsitzende und Trainer Georgios Vasiliadis vom FC Ermis Gmünd das Sportgericht anprangert, beim Urteil mit „zweierlei Maß“ gemessen zu haben, wehrt sich Vorsitzende Diana Weiser von den TSF Gschwend gegen die Vorwürfe der Ausländerfeindlichkeit.

Was war passiert? Nachdem

weiter

Zwei Tage Fußball pur

Fußball Schaulaufen der Jugend bei den Normannia- Indoor-Tagen.

Die Planungen für die Durchführung der Normannia-Indoor-Tage am 16. und 17. Dezember in der Großen Sporthalle Schwäbisch Gmünd sind abgeschlossen. Am Wochenende werden sich in Gmünd wieder Spitzenteams aus den württembergischen und bayrischen Ligen treffen und die jungen Kicker der U 9, U 11 und U 13 spielen mit vielen einheimischen Mannschaften und

weiter

VfR-Freikarten sind verlost

Das letzte Spiel des Jahres 2017 steht für den VfR Aalen an: Am Freitag, 19 Uhr, ist Fortuna Köln zu Gast in der Ostalb-Arena. Mit jeweils zwei Freikarten können die Gewinner unserer Verlosung im Stadion mitfiebern. Gewonnen haben: Robert Weng (Westhausen), Robin Streicher (Aalen), Ferdinand Hawle (Aalen), Klaus Böroth (Spraitbach) und Petra Lux (Mutlangen).

weiter

Freikarten fürs letzte Spiel 2017

Zum Jahresabschluss kommt noch einmal ein Schwergewicht: Der VfR Aalen empfängt am Freitagabend im letzten Spiel des Jahres 2017 den Tabellenfünften Fortuna Köln. Anpfiff in der Ostalb-Arena: 19 Uhr. Für diese Partie verloren wir fünfmal zwei Stehplatzkarten. Und zwar unter all denjenigen, die am heutigen Dienstag zwischen 11.00 Uhr und 11.15 Uhr unter

weiter

Nur einen Punkt schlechter als 2016

Fußball, 3. Liga Der VfR Aalen liegt nach der Hinrunde mit 27 Zählern voll im Soll. Elf Profis tragen sich in die Torschützenliste ein – vier mehr als in der Vorsaison. Nur ein Platzverweis.

Der VfR Aalen steht am Ende der Hinrunde im Niemandsland der Tabelle: Platz 10 mit 9 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz drei und 10 Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Was sich abfällig anhört, darf auf der Ostalb zurecht als Erfolg gewertet werden. Denn: Für das Saisonziel Klassenerhalt liegt die Elf von Peter Vollmann auf Kurs.

weiter

Handball

Emotionen pur nach Roter Karte

Handball-Oberliga TSB Gmünd und SG Lauterstein trennen sich im Derby 31:31-Unentschieden. Gmünds Spielmacher Aaron Fröhlich disqualifiziert. SGL trifft zum Ausgleich in letzter Sekunde.

Mehr Emotion geht nicht. Beim Derby am Sonntagabend zwischen Gastgeber TSB Gmünd und der SG Lauterstein kochte die Stimmung in der voll besetzten Gmünder Großsporthalle über, als mit der Schlusssirene die Schiris auf Siebenmeter für die Gäste entschieden, den Jochen Nägele zum 31:31-Endstand verwandelte. Es war der letzte einer ganzen Kette an sehr

weiter
  • 174 Leser

Ein Wahnsinnsspiel: TSB und Lauterstein trennen sich 31:31

Handball, Oberliga
Es war ein Handballspiel, wie es die Zuschauer nicht alle Tage in der Gmünder Großsporthalle erleben können. Der TSB Gmünd und die SG Lauterstein trennten sich 31:31. Die Gmünder verlieren Spielmacher Aaron Fröhlich durch eine rote Karte. weiter
  • 1947 Leser

Turnen

Turngau ehrt Mitarbeiter und Sportler

Turnen Jana Zimmerhackel (TSB), Josef Stampfer vom FC Bargau und Stefan Krieg vom TV Bargau gewürdigt.

Im Giengener „Bürgerhaus Schranne“ ehrte der Turngau Ostwürttemberg verdiente Mitarbeiter, zehn erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen sowie drei Mannschaften.

Gruppenehrungen erhielten die Oberliga-Turner vom SV Bolheim und die Gerätturn-C-Jugend des FV Sontheim. Zudem die Avanti Chicks vom TSV Hüttlingen.

Folgende Einzelsportler wurden

weiter

Wetzgauer Turner sind das Maß der Dinge im Kunstturngau

Turnen, Gaukunstturnmeisterschaften TV Wetzgau stellt mit 30 Turnern die meisten Teilnehmer und räumt bei den Titeln voll ab.

Schon bei den Landesmeisterschaften zeigten die Wetzgauer Turner, dass sie zu den Besten im Land gehören. Dies bewiesen sie auch am darauffolgenden Wochenende in Bolheim bei den Gaukunstturnmeisterschaften.

Bei über 50 Meldungen war der TV Wetzgau mit Abstand der größte Verein, der allein 30 Turner meldete. Die Siegerehrung glich einer Vereinsmeisterschaft

weiter

Gewichtheben

Viele neue Bestleistungen im Wettkampf

Gewichtheben, Landesliga SGV Oberböbingen gewinnt deutlich mit insgesamt nur fünf Fehlversuchen und 240,5:112,6 Kilopunkten gegen Flözlingen II.

Einen technisch sauberen und mit Bestleistungen gespickten Wettkampf im Gewichtheben konnten die Zuschauer in der Böbinger Halle miterleben. Die Gäste aus dem Schwarzwald, die zweite Mannschaft des SV Flözlingen, waren nur mit fünf Hebernund Heberinnen angereist. Fast ausschließlich Jugendheber und zwei Jugendheberinnen gaben ihr Debüt.

Erstmals in

weiter

Judo

Gmünder stark beim Nikolausturnier

Judo Nachwuchs des Gmünder Judovereins präsentiert sich in Heubach stark.

Mit tollen Leistungen warteten die jungen Athleten des Judovereins Schwäbisch Gmünd (JVSG) beim Nikolausturnier für die Altersklasse 10 in Heubach auf.

Daniel Rösiger und Jan Geier sind für den Judo Verein Schwäbisch Gmünd in derselben Gewichtsklasse angetreten (bis 25,9 Kg). Zahlreiche Vereine aus der Region waren mit ihren Kindern am Start. Die Kinder

weiter

Schach

Jork Reindl gewinnt den U16-Titel

Schach, Kreisjugendeinzelmeisterschaften 50 junge Spieler waren mit Eifer an den Brettern und lieferten sich spannende Partien um die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.

Bei den Kreisjugendmeisterschaften, ausgetragen in den Räumen der Schachgemeinschaft Schwäbisch Gmünd 1872, hatten sechs der zwölf Kreisvereine insgesamt 50 junge Spielerinnen und Spieler angemeldet. Jugendleiter Karlheinz Reindl, dessen Team hervorragende Arbeit leistete, ließ die sechs Altersgruppen an zwei verschiedenen Terminen spielen, was für

weiter

Schießen

Schießen

SK Wißgoldingen mit zwei Siegen Landesliga Luftpistole. Die SGi Ehningen ist alleiniger Tabellenführer in der Landesliga Nord Luftgewehr. Die Ehninger besiegten in ihrem Heimkampf im ersten Match den SSV Stuttgart-Untertürkheim klar mit 4:1-Mannschaftspunkten und bauten ihre Führung in der Tabelle auf vier Mannschaftspunkte aus, denn der SV Hirschlanden

weiter

SVB fährt zwei Siege ein

Schießen, Verbandsliga Der SV Brainkofen kann auf die Meisterschaft hoffen.

Mit zwei Siegen im Doppelwettkampf verbesserten sich die Luftgewehrschützen des SV Brainkofen auf den zweiten Platz der Verbandsliga und können sich noch berechtigte Hoffnungen auf Meisterschaft und Aufstieg in die Württembergliga machen. Im ersten Match gegen die Schützengilde aus Stuttgart ging es beim 3:2-Sieg knapp zu. Benjamin Ulm und Gebhard Fürst

weiter

Tischtennis

TSV-Damen überwintern auf Rang eins

Tischtennis, Landesliga Untergröningen II macht Herbstmeisterschaft mit 8:2-Sieg bei Verfolger Erlenmoos perfekt.

Am letzten Vorrundenspieltag führte der Weg der Kochertälerinnen (12:2 Punkte) zum SV Erlenmoos (10:4 Punkte). Nur bei einem Sieg gegen Erlenmoos konnten die Untergröningerinnen an der Tabellenspitze überwintern.

Die Untergröninger Mischung aus Jugend und Erfahrung konnte dann zu Beginn beide Doppel für sich entscheiden. Die Fraktion Erfahrung mit Petra

weiter

Schechingen bezwingt Bettringen 9:6

Tischtennis, Landesklasse Knapper Derbysieg für die Gastgeber. Gegen Spielende drehte der Fünftplatzierte auf.

Das Derby in der Tischtennis-Landesklasse zwischen dem FC Schechingen und der SG Bettringen stand auf dem Programm. Beide Teams lieferten sich eine enge Begegnung mit dem besseren Ende beim 9:6 für die Hausherren des FCS.

Sowohl Schechingen als auch Bettringen mussten in dieser Auseinandersetzung einen Stammspieler ersetzen. Begonnen hatte die äußerst

weiter

Volleyball

Erneute Heimschlappe

Volleyball, Regionalliga Weiterhin ersatzgeschwächte SG MADS unterliegt dem Tabellensechsten USC Freiburg nach gewonnenem ersten Satz mit 1:3.

Weiterhin ohne Kapitän Aleksandar Maric, Jens Hansen und Julian Weng empfing die Spielgemeinschaft von der Ostalb den Tabellensechsten USC Freiburg.

Druckvolle Aufschläge am Satzanfang von Lukas Schmid ermöglichten den Gastgebern einige erfolgreiche Blocks durch Patrick Michel und Max Schwebel, Libero Tim Stephan konnte einige der Gästeangriffe entschärfen,

weiter

Einhörner halten mit dem Tabellenführer mit

Volleyball, Regionalliga, Frauen Die DJK Schwäbisch Gmünd unterliegt dem Spitzenreiter TSV Georgii Allianz Stuttgart mit 1:3, zeigt sich aber weite Phasen nahezu ebenbürtig. Von Jan-Philipp Strobel

Trotz der 1:3-Niederlage war die Partie gegen den Tabellenführer TSV Georgii Allianz Stuttgart am Ende eine, auf die man stolz sein konnte. Zum Abschluss der Vorrunde sahen die Zuschauer in der Römersporthalle eines der besten Saisonspiele der Gmünder Einhörner. Lange Zeit konnten die DJK-Volleyballerinnen mit den Gästen mithalten, doch am Ende siegte

weiter

Weitere Meldungen

Gmünd wählt seine Sportler des Jahres 2017

Sportler des Jahres Die Stadt Schwäbisch Gmünd und der Stadtverband Sport ehren beim Sportlerball am 12. Januar ihre besten Athleten.

Holt sich Carina Vogt ihren Titel „Sportlerin des Jahres“ in Schwäbisch Gmünd zurück? Die Frage wird beim Gmünder Sportlerball am Freitag, 12. Januar 2018, beantwortet werden. An diesem Abend – zu mitternächtlicher Stunde – werden im Congress-Centrum Stadtgarten Gmünds die Sportler des Jahres 2017 gekürt werden.

Im vergangenen

weiter

Kunstturnen TVW-Team fährt jetzt durch Gmünd

Die Wetzgauer Bundesliga-Turner sind von nun an fast pausenlos im Stadtgebiet unterwegs: ein Stadtbus fährt für ein Jahr mit großflächiger Werbung für den TVW durch Gmünd. „Ich find’s großartig, das gab’s noch nicht in unserer Stadt“, sagt Wetzgaus Cheftrainer Paul Schneider (Vierter v.r.). Für eine schöne Präsentation der Turner

weiter
Handball

Wichtige Punkte für die WSG

Handball. In der Württembergliga holten die Frauen der WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen beim 31:18 (16:7)-Sieg beim noch punktlosen Tabellenschlusslicht Spvgg Mössingen wichtige Zähler. Das Ziel war ganz klar definiert: Es sollen beide Punkte mit nach Hause genommen werden. Am Ende durfte sich die WSG, zusammen mit einigen mit angereisten Fans, über einen

weiter
Sport in Kürze

57 Junioren und acht AH-Teams

Fußball. Am Wochenende richtet der TV Lindach den 9. Edeka-Knauerhase-Indoor-Cup in der Heidehalle Mutlangen für Bambini, F-, E- und D-Junioren aus. Start ist am Samstag um 9 Uhr mit zwölf D-Junioren-Teams. Nachmittags sind die F-Junioren dran, bevor die AH den Abschluss macht. Am Sonntag geht’s um 9 Uhr mit den E-Junioren weiter. Nachmittags spielen

weiter

ZAHL DES TAGES

5

Fehlversuche leisteten sich die Gewichtheber des SGV Oberböbingen lediglich beim Landesliga-Heimkampf gegen den SV Flözlingen II – entsprechend deutlich mit 240,5:112,6 Kilopunkten fiel auch der SGV-Sieg aus.

weiter

Gold und Silber für die SG Bettringen in der Juti C 13

Turnen Bei den Gaukunstturnmeisterschaften in Bolheim gingen Gold und Silber an die Turnerinnen der Sportgemeinde Bettringen. Bianca Löhn erreichte souverän den ersten Platz und Nelly Belkina folgte mit Silber auf dem zweiten Platz in der Juti C 13 Jahre. Alle weiteren Turnerinnen platzierten sich gut in einem starken Teilnehmerfeld: Pia Nagel (8.

weiter

Falsche Positionen: Die Verpflichtung eines Japaners ist eher unwahrscheinlich

Der vierte und letzte Probespieler aus Japan wird in dieser Woche beim VfR Aalen im Training erwartet, nachdem die ersten drei Kicker aus Asien in der vergangenen Woche bereits vorgespielt haben.

Zu einer Verpflichtung einer der ersten drei Japaner äußert sich Peter Vollmann noch zurückhaltend. Wobei der Trainer des VfR Aalen klarstellt, dass die

weiter

Demiris Teams gut im Battle

Breakdance Sieben Gmünder Mannschaften am Start in Plochingen.

14 junge Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 5 bis 14 Jahren machten sich hoch motiviert auf den Weg ins Jugendzentrum nach Plochingen, um ihrem Trainer nachzueifern. Memi Demiri selbst hatte im August bei den Weltmeisterschaften in Phoenix, Arizona trotz Verletzung den vierten Platz erreicht, und nun wollten seine Schützlinge sich beweisen. Ein bis

weiter

Mit US-Open-Sieger Volleys und Aufschläge geübt

Speedtennis Oliver Strecker gibt den Spielern wertvolle Tipps in der Heubacher Rosensteinhalle.

Die Rosensteinhalle in Heubach stand ganz im Zeichen des Speedtennis. An drei Tagen brachte der aus Gemmingen stammende Oliver Strecker, US-Open-Sieger 2016 und 2017 den Teilnehmern wichtige Grundlagen bei. Unter anderem waren auch Spieler aus Augsburg und Gelsenkirchen zu Gast.

Doch was ist Speedtennis überhaupt? Auf diese Frage hat Andreas Ritter

weiter
Sport kompakt

Zehn Turniere in der Talsporthalle

Zehn Turniere warten auf die Besucher der von der Schwäbischen Post präsentierten DJK-Series in der Wasseralfinger Talsporthalle. Die E-Junioren starten am Samstag, 9.30 Uhr mit zwei Turnieren. Es spielen: Union Wasseralfingen I und II, TSG Hofherrnweiler, 1. FC Heidenheim, SSV Ulm 1846, SGM Limes, SGM Lauchheim/Lippach, SV Elchingen und FSV Waiblingen.

weiter

Lorcher Schülerinnen wieder RP-Sieger

Schulsport, Handball Schäfersfeldschule gewinnt wie 2016 bei „Jugend trainiert für Olympia“.

In der Lorcher Schäfersfeldhalle wurde das Finalspiel um die RP-Meisterschaft im Hallenhandball der Mädchen ausgetragen. Zwei Mannschaften hatten für die Finalrunde abgesagt. So standen sich die Mädchen der Schäfersfeldschule Lorch und die Mädchen des Schulzentrums Rudersberg gleich im Finale gegenüber.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen.

weiter

TVW-Frauen verpassen den Aufstieg

Kunstturnen Frauenteam des TV Wetzgau wird im Aufstiegswettkampf um einen direkten Platz in der Regionalliga Siebter.

Das Frauenteam des TV Wetzgau hat am Samstag den direkten Aufstieg in die Regionalliga verpasst. Beim entscheidenden Wettkampf belegte die Mannschaft von Trainerin Zorica Ofner den siebten Platz – die ersten Sechs steigen auf.

„Mehr war nicht drin angesichts von zwei Verletzungsausfällen in meinem Team. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung“,

weiter

ZAHL DES TAGES

82

Tage sind es noch, dann beginnt für die Kunstturner des TV Wetzgau die neue Saison in der 1. Bundesliga – mit einem Heimkampf gegen den diesjährigen Tabellenfünften SC Cottbus.

weiter

FCN beim Heimspieltag unbezwungen

Radball, Landesliga Martin Feucht und Stephan Friedrich sind nach zwei Siegen und zwei Remis an Spieltag zwei nun Sechste.

In der Gmünder Parlerturnhalle wurde der zweite Spieltag der Radball-Landesliga ausgetragen. Das Team des FC Normannia mit Martin Feucht und Stephan Friedrich blieb dabei mit zwei Siegen und zwei Unentschieden vor heimischem Publikum ungeschlagen.

Gleich zu Beginn wartete mit Söflingen II eine echte Herausforderung. Das Spiel entwickelte sich zu einem

weiter
Sport in Kürze

Mit leeren Händen in die Pause

Handball. Weiterhin ohne Erfolgserlebnis im Abenteuer Landesliga, aber mit einem klar erkennbaren Aufwärtstrend im Rücken, beendeten die C-Jugendlichen des TSB Gmünd ihr Handballjahr. Im Stauferland-Derby beim TV Altenstadt unterlag das Team von Trainer Philipp Schwenk trotz einer couragierten Vorstellung letzten Endes zu deutlich mit 20:29 (11:11).

weiter

„Vielleicht eine kleine Verstärkung“

Kunstturnen, Bundesliga Nach dem Aufstieg ist vor der neuen Saison: Am 3. Januar ist Trainingsauftakt der Wetzgauer Kunstturner, am 3. März steigt der erste Bundesliga-Wettkampf in Gmünd.

Eine schöne Aufstiegsfeier, die erst morgens um halb fünf zu Ende war, haben sich die Wetzgauer Kunstturner gegönnt am Samstagabend.

Doch viel Zeit, sich zurückzulehnen und den Aufstieg zu genießen, bleibt den TVW-Athleten nicht. Die Winterpause fällt kurz aus, denn am 3.  März beginnt mit einem Heimwettkampf gegen den SC Cottbus bereits die neue

weiter
Stimmen zum Spiel

Die Rote Karte war zu hart

Michael Hieber, TSB-Trainer: „Der Punktgewinn ist für uns am Ende sensationell. Meine Jungs haben einen Riesencharakter gezeigt und alle Nackenschläge weggesteckt. Zu den Schiedsrichtern sage ich am besten nichts, leider haben sie nicht konsequent eine Linie durchgepfiffen. Wir müssen aber auch sehen, dass wir es in der ersten Halbzeit mit Aaron

weiter

Richard Arnold: Die Rathaus-Türen stehen für den Sport offen

Sportpolitischer Frühschoppen Stadtverwaltung und Gmünder Sportvereine im Schulterschluss: Viele gemeinsame Aktionen geplant

Richard Arnold setzt auf den Sport als „starkes Bollwerk“ gegen den „Bazillus Unlust“, Verantwortung zu übernehmen und zu tragen. Der Gmünder OB nutzte den „Sportpolitischen Frühschoppen“, zu dem die Stadtverwaltung und der Stadtverband der Gmünder Sportvereine am Sonntag in den „Centre-Court“ des Tennisvereins

weiter

Zahl des Tages

18:0

Punkte gewannen die Wetzgauer am dritten Gerät, den Ringen. Das war die Entscheidung. „Zweimal fünf, zweimal vier Punkte, besser geht’s fast nicht“, meinte TVW-Turner Johannes Schaal, der dazu vier Scorepunkte beitrug.

weiter
Sport in Kürze

Kirchheim hat Glück

Kunstturnen. Beim Aufstiegsfinale der Männer in Gmünd ist nicht nur der TV Wetzgau in die 1. Liga aufgestiegen (siehe Seite 20). In den Duellen um die Zugehörigkeit zur 2. Turn-Bundesliga gewann Tabellenführer Eintracht Frankfurt gegen die TG Hanauerland mit 74:10. Enger ging es im Duell des VfL Kirchheim/Teck und der TV Großen-Linden zu, dort behielt

weiter

Sport in Kürze

13 Mal auf Platz 1

Turnen. Alljährlich nimmt die Turnabteilung des FC Spraitbach am Kinderturncup des TSV Lorch teil – und das mit großem Erfolg für die Nachwuchsturner wie der Blick aufs Endergebnis zeigt. Mit insgesamt 21 Kindern der Jahrgänge 2007 bis 2012 war der Verein bei der achten Auflage des Pokals vertreten. Auf dem Programm standen

weiter