Bunte Mischung von Handel und Gewerbe für jeden Bedarf

Heuchlingen liegt idyllisch im Leintal. Attraktiv ist der Wohnort, in dem 1830 Einwohner leben, wegen der guten Infrastruktur und des ausgewogenen Angebots für Jung und Alt.
  • Der Amtssitz von Bürgermeister Peter Lang: Das Rathaus der Gemeinde Heuchlingen. Foto: tom
  • Heuchlingen im Leintal aus der Vogelperspektive. Dieses Luftbild von der Gemeinde Heuchlingen stammt aus dem Jahr 2010.
  • Vieles für den täglichen Bedarf gibt es zum Beispiel bei „nah und gut“ an der Hauptstraße. Foto: tom
  • Das Gasthaus und die Metzgerei zum Adler wird schon über mehrere Generationen von der Familie Jettinger geführt. Foto: tom

Heuchlingen. Mit seiner idyllischen Lage im Leintal bietet Heuchlingen viel Wohn- und Lebensqualität. Auch in Sachen Handel und Gewerbe ist die Gemeinde gut aufgestellt und der tägliche Bedarf kann vor Ort gedeckt werden.

Schöne Lage, guter Branchenmix

Angefangen bei Holzbau, Gartengestaltung, Maler oder Stuckateur über Kosmetik, Lebensmittelgeschäft bis zur Metzgerei, Gaststätte und Bäckerei: Heuchlingen hat einen Branchenmix, mit dem Bürgermeister Peter Lang durchaus zufrieden ist: „Wir haben eine wunderschöne Lage im Tal. Das hat aber auch den Nachteil, dass wir keine neuen Flächen für Gewerbeansiedlung anbieten können.“

Heuchlingen mit seinen derzeit 1830 Einwohnern sei vorwiegend eine Wohngemeinde. Die freien Flächen liegen entweder im Überschwemmungsgebiet oder in Hanglage – beides nicht geeignet für die Ansiedlung von Gewerbe und Handel. Im kleinen Gewerbegebiet „Weilerfeld“ sind zahlreiche alteingesessene Familienbetriebe angesiedelt.

Was Peter Lang besonders freut: „In Heuchlingen führen viele Junge den Betrieb weiter. Ein örtliches Malergeschäft, der Holzbaubetrieb in Holzleuten und unsere Bäckerei mit noch echter Handwerkskunst gehen somit in die nächste Generation.“ Drei Autowerkstätten sind mittlerweile in Heuchlingen ansässig, ein überregional bekanntes Sportgeschäft zieht ebenfalls Kunden in die Leintalgemeinde.

Man kann ein ganzes Haus mit unseren örtlichen Handwerkern bauen. Und dazu auch noch das Vesper besorgen.

Peter Lang, Bürgermeister

Eine lange Tradition hat das Bauhandwerk. Viele leistungsfähige Firmen aus dem Bausektor sind vor Ort und präsentierten ihr Angebotsspektrum bereits bei drei Handwerkerschauen. Zwar gibt es in Heuchlingen keinen Handels- und Gewerbeverein, aber dennoch einen rührigen, freien Zusammenschluss örtlicher Gewerbetreibender. So entstand die Idee, im Holzbaubetrieb in Holzleuten eine Handwerkerausstellung durchzuführen, um die Kunden über die vielfältigen Leistungen zu informieren. 2010 und 2013 wurde gezeigt, dass in sämtlichen Baubereichen in der Gemeinde kompetente Firmen tätig sind.

Kein riesiges Angebot an Handel und Gewerbe in Heuchlingen, aber dennoch eine bunte Mischung, findet Peter Lang: „Man kann ein ganzes Haus mit unseren örtlichen Handwerkern bauen. Und dazu auch noch das Vesper besorgen.“

Neu ausgebaute Straßen

In Sachen Infrastruktur ist Heuchlingen ebenfalls gut aufgestellt. Jeweils elf Kilometer sind es nach Schwäbisch Gmünd und Aalen, die ohne Stau auf der Bundesstraße erreichbar sind. Neu ausgebaute Straßen machen das Fahren noch bequemer, auch der Leintalradweg wird gern genutzt. Angebote für jedes Alter von den ganz Kleinen bis zu den Senioren: Es sei die Ausgewogenheit für alle, die Heuchlingen als Wohnort besonders attraktiv mache. „Und was wir als Gemeindeverwaltung nicht machen, das machen unsere vielen Ehrenamtlichen“, freut sich der Bürgermeister über das besonders große Engagement der Heuchlinger. ub

© Gmünder Tagespost 20.04.2018 15:05
924 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.