Gäste- und Verwaltungshaus in neuem Glanz

Die Schönblick gGmbH investierte in die Generalsanierung der historischen Gebäude 7,2 Millionen Euro. Baumaßnahmen in sieben Monaten reibungslos durchgeführt. Insgesamt verfügt das Christliche Gästezentrum jetzt über 195 Zimmer mit 555 Betten.
  • Renovierungsarbeiten im Verwaltungsgebäude sind fertig. Foto: -wh-
  • Ein besonderes Schmuckstück – der neue Festsaal. Fotos: PradeMedia
  • Das Turmzimmer im Gästehaus.
  • Freundliche und großzügige Zimmer im Gästehaus.
  • Der neue Speisesaal im Gästehaus.
  • Funktionale Büros im Verwaltungsgebäude.
  • Das historische Schönblick-Gästehaus wurde generalsaniert. Foto: -wh-

Schwäbisch Gmünd. Das Schönblick-Jahresfest und die Freundestage vom Sonntag, 6. Mai, bis zum 9. Mai 2018, werden zu einem besonderen Ereignis – Martin Scheuermann: „Nach einer intensiven Bauphase von knapp sieben Monaten erstrahlen unser historisches Gästehaus und das Verwaltungsgebäude in neuem Glanz. Den 43 Einzel- und 20 Doppelzimmern für die Gäste, dem Speisesaal und dem Festsaal haben unsere Innenarchitektin Monika Lepel mit ihrem Team eine helle, freundliche und angenehme Atmosphäre verliehen“. Die Verbindung von moderner Gestaltung in historischem Ambiente ist exzellent gelungen. Für die zügige und reibungslose Bauabwicklung sorgten Generalunternehmer Georg Jahn mit seinen Partnerbetrieben und die örtlichen Bauhandwerker. Die komplizierte Planung und die Bauleitung meisterte das Architekturbüro Klaiber + Oettle.

Rund 90 Arbeiter und viele Ehrenamtliche der Schönblick-Gemeinschaft waren Tag für Tag auf der Baustelle. Die Neuinstallationen von Wasser, Abwasser, Heizung, Elektro und Lüftung wurden durchgeführt, die Zimmer für die Gäste und für die Mitarbeiter im Wohnbereich der Gästehausbühne wurden neu gestaltet und dem heutigen Hotelstandard angepasst. Besonders beachtet wurde bei den Baumaßnahmen, dass die gesetzlichen Brandschutzanforderungen voll erfüllt wurden.

In die Kernsanierung des Gästehauses und die Ertüchtigung des Verwaltungsgebäudes mit nun modernen und funktionalen Büroräumen, investierte die Schönblick gGmbH 7,2 Millionen Euro, rund 800.000 Euro davon entfielen aus das schmucke Verwaltungsgebäude. Insgesamt stehen jetzt im Christlichen Gästezentrum Schönblick 195 Zimmer, davon 106 im Seminarhaus, 23 in der Pension „Krone“ und drei im „Haus Friede“, 555 Betten zur Verfügung. Alle 63 Zimmer im Gästehaus sind nun mit Dusche und WC ausgestattet. Das sanierte Gästehaus bietet weiterhin:
- Einen repräsentativen Festsaal für bis zu 180 Personen, der auch an Vereine oder Firmen vermietet wird.
- einen neuen Speisesaal,
- eine neue Lounge im Eingangsbereich mit TV,
- freundliche Aufenthaltsbereiche auf den Zimmerebenen,
- einen behindertenfreundlichen Aufzug. Winfried Hofele

© Gmünder Tagespost 04.05.2018 16:41
1008 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.