Gemeinsam das große Ziel verwirklicht

Am Samstag, 5. Mai, ist Tag der offenen Tür mit anschließender Floriansmesse auf dem Hohenrechberg. Am Sonntag lädt die Feuerwehr-Abteilung Rechberg zum Gartenfest. Die Eigenleistung der Rechberger Feuerwehr lässt die Baukosten drastisch sinken.
  • Der neue Schulungsraum im Gebäude ist hochwertig ausgestattet und bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Foto: aro
  • Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein, Ralf Schamberger (stellv. Komandant von Gmünd) , Bernd Arnold (städtischer Bauleiter), Günther Elser (stellv. Kommandant Gmünd), Stefan Nuding (stellv. Abteilungskommandant), Uwe Schubert (Gesamtkommandant Gmünd), Siegfried Lüben (Abteilungskommandant), Peter Krebs und Wolfgang Ripberger (Planer) freuen sich auf die Einweihung. Foto: aro
  • Anne Zeller-Klein, Stefan Nuding und Siegfried Lüben zeigen das Feuerwehrwappen der Rechberger Wehr, attraktive Handarbeit und Spende eines Freundes. Foto: aro

Schwäbisch Gmünd-Rechberg. Gleich doppelten Grund zur Freude hat der Gmünder Ortsteil Rechberg am kommenden Wochenende, 5. und 6. Mai. Die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses ist ein „enorm wichtiger Bau für Rechberg und für die schlagkräftige und schnelle Feuerwehrtruppe des Ortsteils“, wie sich Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein betont. Sie wurde durch das enorme Engagement der Feuerwehrtruppe um ein Vielfaches erleichtert.

Beim stellvertretenden Abteilungskommandanten Stefan Nuding liefen die Fäden zusammen, der engagierte Feuerwehrmann organisierte die ehrenamtlichen Einsätze. Die immense Eigenleistung von 1783 Arbeitsstunden, über die sich der Abteilungskommandant Siegfried Lüben stolz zeigt, gipfelt am Wochenende in einem großen Einweihungsfest, zeitgleich mit der feierlichen Übergabe des neuen Löschfahrzeugs.

Der Neubau wurde mit viel Herzblut und Ehrenamt, zusammen mit der Feuerwehr Rechberg und der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd, der Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein, dem Architekturbüro Wolfgang Ripberger, sowie dem städtischen Bauleiter Bernd Arnold mit der Stadt Schwäbisch Gmünd fertiggestellt.

Tag der offenen Tür mit viel Programm und Leckereien

Ein enorm wichtiger Bau für Rechberg und für die schlagkräftige und schnelle Feuerwehrtruppe des Ortsteils.

Anne Zeller-Klein, Ortsvorsteherin

Am Samstag, 5. Mai, ist ab 14 Uhr, Tag der offenen Tür. Ab 15 Uhr beginnt die offizielle Einweihung mit Oberbürgermeister Richard Arnold und Gmünds Gesamtkommandanten Uwe Schubert. Um 17 Uhr geht es dann zur Floriansmesse auf den Hohenrechberg, die um 18 Uhr beginnt.

Am Sonntag, 6. Mai, gibt es einen Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen und Leckerem vom Grill kann das Gebäude sowie das neue Fahrzeug angeschaut werden. aro

© Gmünder Tagespost 03.05.2018 16:33
1239 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.