Der Gesangverein lädt ein

Am Mittwoch und Donnerstag lädt der Gesangverein Ruppertshofen zum gemeinsamen Feiern mit viel Musik und tollen Leckereien ein.
  • Im Schulhof der Zenneck-Schule steigt am Mittwochabend die „Afterwork-Hocketse“ mit Livemusik. Foto: GVR

Ruppertshofen. Der Gesangverein Ruppertshofen e.V. (GVR) lädt ein zur „Afterwork-Hocketse“ am Mittwochabend, 30. Mai, und zum Straßenfest am Donnerstag, Fronleichnam, 31. Mai. Dies wird auf dem Schulhof der Zenneck-Schule gefeiert, bei schlechtem Wetter wird in die angrenzende Erlenhalle ausgewichen.

Der Gesangverein startet dieses Jahr ein neues Straßenfest-Konzept. Der Mittwochabend beginnt um 18 Uhr als „Afterwork-Hocketse“. Die Liveband „RoomJar Acoustic“ bringt gute Stimmung mit Akustik-Rock. Auf die Besucher warten kulinarische Spezialitäten wie „handmade Pulled Pork-Burger“, Westernkartoffeln, Feuerwurst und fantasievolle Cocktails.

Am Donnerstag ist ab 10.30 Uhr das traditionelle Straßenfest, Es gibt frisch zubereiteten Salzkuchen aus dem Holzbackofen, knusprige Grillhähnchen, diverse Würste und Pommes frites. Naschkatzen finden selbst gebackene Torten und Kuchen, zum Vor-Ort-Genießen oder auch gerne zum Mit-nach-Hause-Nehmen. Ein Spielplatz ist in Sichtweite. Die Mitglieder der „Chorus Company Ruppertshofen (CCR)“ und des gemischten Chors freuen sich auf viele Besucher. Bisher wurde das Straßenfest auch am Sonntag nach Fronleichnam gefeiert – dies wird künftig entfallen.

Der Gesangverein, im Jahr 1864 als Männerchor gegründet, hat es geschafft, sich im Laufe der vielen Jahre stets den Erfordernissen der Zeit anzupassen. So wurde aus dem einstigen reinen Männerchor im Jahr 1991 ein gemischter Chor, 1998 wurde der Kinderchor „Ruppertshofener Singvögel“ gegründet, seit 2006 gibt es als dritte Gruppe die „Chorus Company Ruppertshofen (CCR)“. Aktuell werden die Lieder für die für den 20. Oktober geplante „Westernshow“ fleißig geprobt.

Weitere Informationen unter
www.gesangverein-ruppertshofen.de.

© Gmünder Tagespost 28.05.2018 20:22
598 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.