Feines für Besucher aus nah und fern

Der Gesang- und Musikverein „Cäcilia“ Hussenhofen lädt am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, zum über 200 Jahre alten Sträublesfest in die Mozarthalle ein. Neben kulinarischen Leckerbissen gibt es auch die passende musikalische Unterhaltung.
  • In der Küche werden die Namensgeber des Festes, die „Sträubele“ frisch hergestellt. Foto: Cäcilia

Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen. Seit mehr als 200 Jahren feiern die Hussenhofener ihr „Sträublesfest“. Der Ursprung liegt wohl in der „Beiswanger Wallfahrt“, die alljährlich an Maria Geburt, dem 8. September, beziehungsweise in der darauffolgenden Woche stattfand und auch heute noch statt findet. Schon Dominikus Debler berichtete über diese Wallfahrten und auch über das Hussenhofener Sträublesfest, das bis Mitte der 70er-Jahre die beiden Hussenhofener Gastwirte organisierten.

Seitdem richtet der Gesang- und Musikverein „Cäcilia“ Hussenhofen das Fest aus. So lädt der Verein auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Sträublesfest in die Mozarthalle in Hussenhofen ein.

Die bekannten „Sträuble“, ein traditionelles Gebäck das in Fett heraus gebacken wird, gibt es am Samstag ab 14.30 Uhr. Zur gleichen Zeit startet dann ein großer Kinderflohmarkt im Schulhof der Mozartschule.

Kinder, die ihre Spielsachen verkaufen oder ihr Talent als junger Marktschreier unter Beweis stellen möchten, sind ebenso willkommen, wie viele kaufwillige Flohmarktbesucher. Es werden für den Flohmarkt keinerlei Standgebühren erhoben, ebenso ist eine Voranmeldung nicht erforderlich. Neben den beliebten „Sträuble“ werden Kaffee und Getränke sowie im weiteren Verlauf des Festes zum Ausklang des Tages Vesper angeboten.

Reichhaltiger Mittagstisch am Sonntag

Am Sonntag werden die Besucher wie gewohnt mit dem lecker und frisch zubereiteten Sauerbraten, Jägerbraten und vielen weiteren Speisen zum reichhaltigen Mittagstisch kulinarisch verwöhnt.

Bereits am Samstagmorgen beginnen die Vorbereitungen in der Küche um bis zum Mittagstisch am Sonntag alle Gerichte frisch vorzubereiten, was in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist. So freut sich dann das Küchen-, Service-, und Helferteam auf die Bewirtung vieler Gäste aus nah und fern.

Musikalisch unterhält die Besucher zum Mittagstisch die Musikkapelle Horn mit einem breiten Repertoire an moderner Blasmusik.

Im Anschluss wird dann ab etwa 14 Uhr die Jugendkapelle aus Herlikofen und Hussenhofen die musikalische Unterhaltung zum Ausklang des Nachmittags übernehmen. Kaffee, eine große Auswahl an selbst gemachten Kuchen und natürlich die leckerten „Sträuble“ laden zum weiteren gemütlichen Verweilen in der Mozarthalle ein.

Der Gesang- und Musikverein „Cäcilia“ Hussenhofen freut sich auf viele Besucher zu seinem traditionellen Fest. pm

© Gmünder Tagespost 06.09.2018 18:28
397 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.