Fetzige Blasmusik zu leckerem Fladenbrot

Am kommenden Wochenende, 11. und 12. August, ist mit jeder Menge Live-Musik während der Bargauer Hocketse ausgelassene Atmosphäre garantiert. Ein Handballturnier bietet sportliche Spannung. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch bestens gesorgt.
  • Bei bester Unterhaltung und Verpflegung kommt auf der Bargauer Hocketse eine fetzige Atmosphäre auf, wie hier mit der Band „Hajec Bloas“. Foto: TV Bargau

Schwäbisch Gmünd-Bargau. Am Samstag und Sonntag, 11. und 12. August, wird rund um die vereinseigene TV-Halle die bekannte „Bargauer Hocketse“ gefeiert. Zum 40. Mal sorgt sie dieses Mal für beste Stimmung in Bargau.

Mit den selbst gezimmerten Verpflegungsständen in der Wiesenstraße, dem Barwagen an der TV-Halle, dem „Original Bargauer Fladenwagen“ und dem Lammplatz als zentralen Ort für gute Livemusik und beste Unterhaltung verwandeln sich die Gässchen und Ecken alljährlich zu einem der beliebtesten Straßenfeste im Gmünder Raum.

Der Blickfang in der Wiesenstraße ist sicher der berühmte Fladenwagen. Seit über 50 Jahren im Betrieb, werden darin die bekannten „Original Bargauer Fladen“ gebacken. Die beiden Öfen werden schon Stunden zuvor angeheizt, sodass gewährleistet ist, dass die süßen oder herzhaft belegten Bargauer Spezialitäten pünktlich zum Hocketsebeginn um 16 Uhr genossen und vernascht werden können.

Blasmusik am Samstag

Am Samstagabend spielt ab etwa 19 Uhr die Kapelle „Hajec Bloas“, die mit ordentlich Spaß und Begeisterung beste Stimmung auf den Lammplatz bieten.

Für die Gäste, die lieber die Abendstunden an der Bar verbringen möchten, lockt in der Wiesenstraße der TVB-Summertime-Barwagen. Hier unterhält ein DJ. Bereits am Nachmittag findet im Scheuelbergstadion und dem Beachplatz am Birkhof das „3-Felder-Handballturnier“ mit aktiven Herren- und Damenmannschaften aus Heubach, Mögglingen und Bargau statt.

Sonntag mit Frühschoppen

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit dem Frühschoppen, bevor das Küchenteam gegen 11 Uhr im Vereinslokal „Hocke“ wieder einen leckeren Mittagstisch anbietet. Ab circa 16 Uhr kommt „Ostälbler-Sascha“ zur Unterhaltung auf die Hocketse. Sascha Seiband, Studiomusiker, Mitglied der Fidelen Murrtäler und Rieterauer Buam sowie Komponist und Texter für die „Bel Amis“, wird mit seinem Oberkrainer Akkordeon für Stimmung sorgen. pm

© Gmünder Tagespost 09.08.2018 19:27
678 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.