Hier ist das persönliche Gespräch Trumpf

Rund 40 Aussteller aus verschiedenen Gewerken informieren am kommenden Samstag und Sonntag über ihr Leistungsangebot. Eine ganze Reihe von Fachvorträgen ergänzt das Angebot. Der Eintritt zur Ausstellung und die Nutzung des Parkhauses sind frei.

Schwäbisch Gmünd. Rund 40 Aussteller bieten bei der 31. Handwerkerausstellung „Rund ums Haus“ plus „IMMOBILIEN regional“ Information im persönlichen Gespräch. Das ist der ganz besondere Trumpf, den die Profis ihren Kunden bieten – und der im Internet nicht ausgespielt werden kann. Bauherren, Modernisierer und Sanierer eröffnet sich am Samstag, 24., und Sonntag, 25. Februar, jeweils von 10 bis 17 Uhr, die breite Vielfalt an Angeboten, die sich rund ums Eigenheim drehen.

Dabei sind Schlagworte wie „Energie sparen“ oder auch „Energieeffizientes Bauen und Wohnen“ sowie „schöner Wohnen – mein Wohnraum, meine Küche“ zu nennen. Geballte Information der Aussteller wird im Congress-Centrum Stadtgarten geboten – im Leutze-Saal, im großen Foyer, im Außenbereich, im Hans-Baldung-Grien-Saal und im Eingangsbereich.

Großes Spektrum

Organisator Joachim Weber legte wieder allergrößten Wert darauf, dass sich den Besuchern an beiden Tagen ein möglichst breites Spektrum eröffnet.

Was vor nunmehr 31 Jahren mit fünf Ausstellern im Hans-Baldung-Grien-Saal startete, hat sich zu einer festen Größe mit jetzt rund 40 Ausstellern gemausert. Denn bereits in den Anfängen, als die Handwerker Ausstellung noch „Handwerkermesse“ hieß, stieß man auf sehr große Resonanz. Weber sah eine große Chance in den Synergieeffekten einzelner Gewerke – und stieß bei den Handwerksbetrieben auf offene Ohren. So nahm die Zahl der Aussteller rasch zu – und der Besucher profitiert davon.

Persönliche Gespräche

Vom Dach bis zum Keller, von der Heizungsanlage bis zur Innenraumgestaltung werden Angebote unter einem Dach gemacht. Und immer steht das persönliche Gespräch im Vordergrund. So kann gleich die individuelle Lösung für den Modernisierer und Bauherren entworfen werden. Sprich, man muss nicht mühevoll zahlreiche unterschiedliche Adressen anfahren, sondern erhält die Fülle an Informationen unter dem Dach des Stadtgartens, und oft auch aus einer Hand.

Fachvorträge und Immobilien

Großer Pluspunkt der Veranstaltung sind zudem die begleitenden Fachvorträge, die auf unterschiedlichste Themen eingehen. Von der Photovoltaik über Fördermöglichkeiten bis hin zur Einbruchssicherheit wird alles geboten. Das gemeinsame Ziel der Aussteller aus unterschiedlichsten Gewerken ist es nach wie vor, die beste Lösung für den Kunden zu finden. Hinzu kommt eine ganze Palette an Dienstleistungen, etwa verschiedene Wartungsangebote.

Da man stets Neues bieten will, hat die Handwerkerausstellung in diesem Jahr auch das Thema „Immobilien“ ins Portfolio aufgenommen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwäbisch Gmünd wird so in diesem Jahr eine Sonderschau gestartet, die sich zu einer eigenständigen Messe entwickeln soll.

Egal, ob es nun ums sanieren und renovieren oder auch um Neubau geht, Besucher der Handwerkerausstellung können sich sein individuelles Angebotspaket schnüren. Eine interessante Mischung an unterschiedlichen Themengebieten erwartet die Gäste. jan

Vorträge, Parken und Kinderbetreuung

Vorträge: Am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr, werden jeweils zur vollen Stunde im Jörg-Rathgeb-Saal des Congress-Centrums Stadtgarten Fachleute zu interessanten Themen referieren.

Kinderbetreuung: Es wird für die Kinder eine Kinderbetreuung angeboten. An beiden Tagen können sich die Kids ab 12 Uhr zusätzlich wieder kostenlos schminken lassen.

Eintritt und Parken: Der Eintritt zur Messe ist frei. Auch das Parkhaus kann von den Ausstellungsbesuchern kostenlos genützt werden. jan

© Gmünder Tagespost 21.02.2018 10:56
211 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.