Lebendige Tradition auf Schritt und Tritt

Rund 30 Verkaufsstände sind rund um den Marktplatz mit ihrem Angebot vertreten. Auch einige Geschäfte haben geöffnet. Dazu wird ein Rahmenprogramm geboten und die Mitgliederversammlung des Josefsvereins findet statt.
  • Rund 30 Verkaufsstände werden morgen auf dem Josefsmarkt mit ihrem Angebot da sein. Foto: jan
  • Praktisch, was es hier alles gibt. Foto: jan

Mögglingen. Bereits vor über 250 Jahren öffnete der Josefsmarkt mit großem Viehmarkt im Ortskern von Mögglingen seine Pforten. Lange Zeit war er einer der größten Viehmärkte der Region.

Nach langem Dornröschenschlag wurde der Josefsmarkt durch den damaligen Bürgermeister Ottmar Schweizer und Josef Beirle im Jahr 2000 wieder belebt. Allerdings Vieh gibt es auf dem Markt heute keines mehr.

Der Josefsmarkt in Mögglingen ist seit Jahren eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Gemeinde Mögglingen. Somit werden auch in diesem Jahr rund um den Marktplatz rund 30 Verkaufsstände aufgebaut.

Bunte Mischung an den Ständen

Hier werden unter anderem Holz- und Haushaltswaren, Modeschmuck, Gemüsehobel und aktuelle Trendartikel verkauft. Pferdefans können ihre Runden auf den Ponys drehen.

In der Bücherei kann man beim Bücherflohmarkt das ein oder andere fesselnde Buch entdecken. Außerdem findet ein Mädchenflohmarkt im Alten Schulhaus statt. Die Geschäfte um den Marktplatz haben ebenfalls für die Kunden von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Mitgliederversammlung des Josefsvereins

Um 12 Uhr findet auch die Mitgliederversammlung im Zelt auf dem Marktplatz des Internationalen Josefsvereins statt. Der Verein hat derzeit rund 235 Mitglieder, leider aber wenig Frauen. Die vielfältige Mischung und große Auswahl an den Ständen und in den Läden verspricht einen schönen Sonntag auf dem Josefsmarkt bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen.

Die kulinarischen Angebote reichen von Gegrilltem, Käse- und Wurstspezialitäten über Crêpes, Kaffee und Kuchen bis hin zu Flammkuchen. pm/je

© Gmünder Tagespost 16.03.2018 19:04
821 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.