Sparmaßnahmen - und wer bezahlt?

Zur permanenten Öffnung der Aalener Friedhöfe:
In jüngster Vergangenheit häufen sich die Meldungen von Grabschändungen und Sachbeschädigungen auf dem Friedhof in Wasseralfingen. Nach näheren Erkundigungen stellen wir - als Betroffene (der Grabstein unseres Elterngrabes wurde umgeworfen) - fest, dass dies die Folge von Einsparmaßnahmen der Stadt ist: die Friedhöfe werden abends nicht mehr geschlossen. Die Stadt öffnet hiermit Tür und Tor für oben genannte Aktivitäten, die auf Kosten der jeweiligen Geschädigten behoben werden müssen.
Was muss noch geschehen, damit man wieder auf die altbewährte Lösung zurückgreift?
Renate Reimann,
Anita Rathgeb, Ulrike Werner,
Aalen-Wasseralfingen
© Gmünder Tagespost 11.12.2004 00:00
654 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.