Hier schreibt Govinda - Gemeinsam für Nepal

Online-Voting für Govinda - 10.000 € beim bundesweiten Dt. Engagementpreis zu gewinnen

  • Stimme für Govinda - 10.000 € für die Ausbildung Elektriker
  • Marisa Schroth von Govinda wurde zum Deutschen Engagementpreis 2016 nominiert

Govinda e. V. hat durch die Nominierung von Marisa Schroth die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die Online-Abstimmung läuft bis zum 31. Oktober 2016 auf www.waisenkind.de/abstimmung

Aalen, 21.09.2016 Die Govinda e.V. steht zur Wahl beim Online-Voting um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016. Ab sofort sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, auf www.deutscher-engagementpreis.de für ihre Favoriten und den Publikumspreis abzustimmen. Govinda setzt sich für die armen Menschen Nepals ein, um Hoffnung und Überlebenschancen zu bieten. Nach nunmehr über achtzehn Jahren wurde vielen Menschen ein besseres Leben durch Schulbildung, Ausbildung, medizinische sowie hygienische Aufklärung und Versorgung und Gemeindeprojekten ermöglicht. Nach den Erdbeben 2015 wurde unverzüglich Soforthilfe für 36000 Menschen geleistet. Als erste Organisation wurden 104 neue und erdbebensichere Wohnhäuser fertiggestellt. Alle anderen Teilnehmenden, wie auch Marisa Schroth von Govinda e.V., haben nun die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Im Falle eines Gewinns würde Marisa Schroth das Preisgeld für den Ausbau des Ausbildungszentrums um den Ausbildungsgang zum Elektriker mit zertifiziertem Berufsabschluss verwenden. „Beim Wiederaufbau der Wohnhäuser wurde der drastische Mangel an Fachkräften deutlich. Jungen Nepalesinnen und Nepalesen wird als Elektriker einerseits eine Arbeitsgrundlage für ihre persönliche Zukunft geboten und zugleich können sie sich aktiv am Wiederaufbau des eigenen Landes beteiligen“ so Schroth „Diese besondere Form der Nachhaltigkeit und Hilfe zur Selbsthilfe möchte ich fördern. Ein ehemals chancenloser Waisenhausbewohner hat durch ein Studium die entsprechenden Kompetenzen erworben, um dieses Ausbildungsmodul zu leiten.“ Bundesweit sind in diesem Jahr rund 600 Personen und Projekte im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreis 2016, wie auch Marisa Schroth von Govinda e. V. . Insgesamt waren über 900 Projekte und Personen nominiert. Der Preis würdigt das freiwillige Engagement der Menschen und all derjenigen, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Der Deutsche Engagementpreis wird seit 2009 vergeben. Träger ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss großer Dachverbände und unabhängiger Organisationen des gemeinnützigen Sektors sowie von Expertinnen und Experten. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds sowie die Deutsche Fernsehlotterie. Alle drei Förderer setzen sich kontinuierlich für die Stärkung und Wertschätzung des zivilen Engagements in Deutschland ein.

Kontakt:

Govinda e. V.

Tel. 07361 / 375 079

govinda@waisenkind.de

www.waisenkind.de Konto

IBAN DE04 6145 0050 0805 0151 35

© Govinda - Gemeinsam für Nepal 21.09.2016 18:42
2478 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.