Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Senioren M50 der LG Rems-Welland laufen zu Silber

Den Auftakt zur Herbstlaufsaison macht fast jetzt Jahr die Baden Württembergischen Straßenlaufmeisterschaften. Über die Distanz von 10 Kilometer wurden in diesem Jahr in Heilbronn die Meister in den verschiedenen Altersklassen ermittelt. Auf der für schnelle Zeiten bekannten Strecke waren diese Meisterschaften ein Bestandteil des Neckarlaufes. Drei Runden mussten die Läuferinnen und Läufer entlang der Neckarpromenade in der Nähe des ehemaligen Gartenschaugeländes zurücklegen um dann in das Ziel in das Frankenstadion einzubiegen.

Nach einer auskurierten Erkältung hatte sich Lukas Bauer kurzfristig entschieden diese Meisterschaften als Standortbestimmung zu nutzen. Ein hohes Tempo wurde vom ersten Meter in der Spitzengruppe angeschlagen. Der Essinger zeigte sich hier in guter Verfassung wenn es auch nicht ganz nach Vorne reichte. Er lief konstante Rundenzeiten und erreichte in sehr guten 33:46 Minuten auf dem 15. Platz der Aktivenklasse (25. Gesamt) das Ziel. Damit hatte er sein erklärtes Ziel unter 34 Minuten zu laufen voll erreicht und kann damit weiter für die anstehende Herbstläufe aufbauen.

Die Senioren der LG Rems-Welland wollten vor allem in der Mannschaftswertung bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitreden. In der Altersklasse M50 gingen Albert Bartle, Carsten Lecon, Siegfried Richter und Rainer Strehle nach dem krankheitsbedingter Ausfall einiger Athleten an den Start. Unterstützt wurden die vier von Steffen Böhm der in der Altersklasse M45 am Start war. Schnellster des Essinger Quintetts war an diesem Tag Carsten Lecon in 36:40 Minuten. Damit erreichte er einen sehr guten sechsten Platz in der Altersklassenwertung M50. Nach seinem dritten Platz in der letzten Woche bei den Halbmarathonmeisterschaften zeigte Siegfried Richter auch in diesem Lauf keine Schwäche. Nach ruhigerem Beginn überholte er Läufer um Läufer. Als Elfter in 39:15 Minuten lief er in´s Ziel. Rainer Strehle und Albert Bartle versuchten konstante Rundenzeiten hinzulegen um für das Team eine gute Ausgangslage zu schaffen. Bis Kilometer sieben konnte Rainer Strehle den Kontakt zu seinem Trainingspartner Siegfried Richter halten doch dann merkte man dem Essinger seinen Trainingsrückstand über die langen Distanzen an. Die Lockerheit war gewichen und jeder Meter musste hart erarbeitet werden. 40:39 Minuten (19. Platz M50) waren die harten Fakten. Albert Bartle, der sich gerade für den Marathon in Frankfurt vorbereitet war in der Altersklasse M55 mit seiner Zeit von 45:32 Minuten (16. Platz) sehr zu frieden. Einen starken Tag erwischte Steffen Böhm. Der Essinger lief vom Start weg ein mutiges Rennen und zeigte keine Schwäche. Am Ende stand für ihn der achte Platz in 38:41 Minuten in der Altersklasse M45 zu Buche.

Nun galt es für die Senioren zu Warten. Und lange musste gewartet werden, da es beim Auswerten der Mannschaftsergebnisse einige Probleme gab. Am Ende der Lohn: Carsten Lecon, Siegfried Richter und Rainer Strehle holten sich die Silbermedaille.

© LeichtAthletikClub Essingen 04.10.2016 09:20
1697 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.