Den Reiz der Vergangenheit erleben

Staufischer Weihnachtsmarkt Funkenflug und mittelalterliche Gewänder lockten bereits vor der offiziellen Eröffnung viele Besucher auf den staufischen Weihnachtsmarkt am Rande der Johanniskirche. Oberbürgermeister Richard Arnold richtete ein Dankeswort an die Mitglieder des Vereins Staufersaga, die bis zum 17. Dezember die Besucher dazu einladen, in die Stauferzeit einzutauchen. Foto: Laible

© Gmünder Tagespost 27.11.2016 21:34
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.