Erlebnis statt Verzweiflungsgeschenk

Weihnachten steht vor der Tür und jeder sucht die passenden Geschenke für seine Liebsten. Dabei kann es meist sehr einfach sein, eine Freude zu bereiten – ohne allzu großen Aufwand und Stress.

Schwäbisch Gmünd. Na – haben Sie schon alle Geschenke für Weihnachten beisammen? Nein? Gar nicht so schlimm. Bis zum Heiligen Abend sind es immerhin noch drei Wochen hin, also noch genug Zeit.

Was die meisten allerdings mehr in Stress versetzt als der Zeitdruck, ist die Frage: Was soll ich meinen Liebsten dieses Jahr zu Weihnachten schenken? Wer die klassischen Verzweiflungsgeschenke wie Socken, Bildbände oder nutzlose Staubfänger vermeiden will, kann hier vielleicht eine Inspiration finden.

Erlebnisse schenken

Oft fällt einem nur deshalb kein passendes Geschenk ein, weil die entsprechende Person einfach schon alles hat. Nützliche Gebrauchsgegenstände sind hier zwar eine mögliche Alternative, aber eben auch wieder nur zusätzliche Dinge, die den Haushalt erweitern und dann oft im Schrank verstauben. Viel schöner: Verschenken Sie zu Weihnachten unvergessliche Erlebnisse. Es muss dabei nicht immer etwas Hochpreisiges sein. Sie kennen Ihre Lieblingsmenschen da sicher am besten: Gibt es eine Sprache, die sie schon immer lernen wollten? Oder wäre ein Kochkurs vielleicht das Richtige? Dann werden Sie sicher bei Ihrer örtlichen Volkshochschule fündig. Wenn man den entsprechenden Kurs auch noch zusammen macht, verbringt man gleich wertvolle Zeit miteinander.

Leicht organisiert

Erlebnis-Gutscheine lassen sich leicht selbst organisieren. Ein Konzert- oder Museumsbesuch, ein Erlebnistag im Sommer mit Tretbootfahren, ein Kinobesuch und schön Essen gehen ...

Zeit schenken

Vielleicht kennen Sie Eltern mit kleinen Kindern, die gerne mal einen Abend frei hätten, um wieder mal Zeit zu zweit genießen zu können? Oder Freunde, die ab und zu jemanden brauchen, der den Hund ausführt oder ihn mal ein Wochenende lang hütet. Sicher fällt Ihnen hier gleich jemand ein, der sich über solche Auszeiten riesig freuen würde.

Solche kleinen Gefallen wie Baby-, Hunde- oder Haus-Sitting lassen sich hervorragend als Gutscheine verschenken. Oder man schenkt das Komplettpaket, bestehend aus einem Gutschein für einen Kinobesuch mit Abendessen, inklusive Aufpassdienst für die Kleinen oder das Haustier am entsprechenden Tag oder Abend. wom

© Gmünder Tagespost 07.12.2016 16:33
1193 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.