Zu den Neuwahlen

Nach der totalen Pleite von SPD und Grünen in Nordrhein-Westfalen werden von der SPD Neuwahlen zum Bundestag vorgeschlagen, vorgezogen um ein Jahr. Das mit dem dümmsten Argument, das ich seit langem gehört habe: Die jetzige Bundesregierung würde nur noch dahindümpeln, weil der Bundesrat komplett von der CDU beherrscht würde und gegen manche der Gesetze stimmen würde und das mit Recht.
Wollen SPD und Grüne die vorgezogenen Bundestagswahlen jedoch gewinnen, was sie behaupten, dann wäre es die gleiche Situation wie jetzt, nur man dümpelt dann nicht ein Jahr sondern vier Jahre dahin.
Dümmer geht es nicht. Wenn sie nicht gewinnen wollen, dann können sie ihr Versagen zugeben und einfach zurücktreten, aber doch nicht diesen wahnsinnig teuren Bundestagswahlkampf durchführen.
Wie weit sind wir in Deutschland gekommen?
Hermann Bauer jun., Schwäbisch Gmünd
© Gmünder Tagespost 25.05.2005 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.