Reise-Notizen

Die Kapverden erkunden

Wandern in den Abruzzen

Eine ganz eigene Welt entdecken die Teilnehmer einer Wander-Studienreise in die nordwestliche Mitte der Abruzzen. Durch die Gebirgslandschaften des Parco Nazionale Majella führt der erfahrene Reiseleiter und Fotograf Herbert Grabe seine Gruppe auf ganztägigen Touren ins Orfento-Tal, zur Orta-Schlucht, durch das Valle S. Spirito und auf die Hochebene des Campo Imperatore. Auf den Wegen der Schafherden, den sogenannten Tratturi, entdeckt die Gruppe Buchenwälder, Bachtäler und blühende Wiesen, wandert zu Klöstern, Kirchen, Eremitagen und Produzenten von Wein, Olivenöl und Käse. Dabei erfahren die Gäste unter anderem, dass Pecorino nicht nur ein Schafskäse, sondern auch ein köstlicher Weißwein ist. Die Reise „Von Schafen und Wölfen“ findet vom 4. bis zum 15. Juni 2017 statt, das Programm und mehr Infos unter www.erdeundwind.de, Tel. 09403/969254.

Der afrikanische Inselstaat Kapverden mit seinen 15 Inseln ist ein attraktives Reiseziel mit einem ganzjährig milden Klima, kreolischer Kultur, sehenswerten Vulkanlandschaften und langen Sandstränden. Die Teilnehmer einer achttägigen Kreuzfahrt haben nun die Gelegenheit, sieben der neun bewohnten Inseln zu besuchen und dabei stilvoll immer am selben Ort zu übernachten. Auf der MS Panorama genießen maximal 38 Gäste komfortable Kabinen und steuern unter deutschsprachiger Reiseleitung die schönsten Inseln des Archipels an. Zwei Tage genießen die Passagiere die Insel Santo Antao mit ihren Fischerhäfen, Canyons und den pastellfarbenen Häusern von Fontainhas. Auch Fogo mit seinem aktiven Vulkan, die weniger bekannte Blumeninsel Brava und die Wiege der kreolischen Musik, São Nicolau, liegen auf der Kreuzfahrt-Route. Die endet auf der Insel Sal. Die Kapverden-Erlebnisreise mit Kreuzfahrt wird vom 24. November bis 5. Dezember angeboten. Das Programm gibt ist im Netz unter www.lernidee.de/kataloge zu finden. AE

© Gmünder Tagespost 03.03.2017 17:00
508 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.