Leserbeitrag von In my humble opinion

Gerade wurde die Zeit umgestellt ...

Zuerst, man kann durchaus unterschiedlicher Ansicht sein, ob eine Umstellung von Normal- auf Sommerzeit sinnvoll, überflüssig oder doch wünschenswert sei.

Zweitens, es gibt nur eine Umstellung von NORMALZEIT = MEZ auf SOMMERZEIT = MESZ, der Begriff "Winterzeit" ist, obschon vielmals benutzt, einfach falsch.

Und nun zum Thema:

Ich kann das Gejammer wegen der einen Stunde vor ( im März ) oder zurück ( im Oktober ) nicht mehr hören!

Hier einige ganz normale Zeitzonen:

Türkei +1
Indien +4:30
Indonesien +6 bis +8
Australien +7 bis +9
GB, Portugal -1
Azoren, Kanaren -2
Karibik -5
USA -6 bis -9

Was fällt uns bei dieser Aufzählung auf?
Ganz einfach: Dahin fahrend/fliegend zwecks Urlaubs für vielleicht 14 Tage "all inclusive" jammert NIEMAND!

© In my humble opinion 26.03.2017 03:39
1829 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

christa klink

Guten Tag "In my Humble Opinion",

wer Sie auch immer sind, Ihr Kommentar findet meine Zustimmung.

Und all diejenigen, die eine Beeinträchtigung verspüren, sollten sich ernsthaft hinterfragen, ob's denn auch tatsächlich so ist, oder vielleicht auch nicht. 

Ich vermute Letzteres.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Kallis

In my humble opinion

christa klink schrieb am 27.03.2017 um 05:49
Sehr geehrter Herr Kallis, vielen Dank für Ihren positiven Kommentar angesichts der vielen möglichen mit der Aufzählung von ( angeblichen ) Beschwerden angesichts der Uhrenumstellung.

Ich nehme auch die Angaben über Beschwerden ernst, denn wir wissen, dass Vorstellungen - und seien sie nicht zutreffend oder falsch - sich durchaus auf die körperliche Befindlichkeit auswirken können, nicht zuletzt deshalb beschäftigen im positiven Sinn Sportler Seelenklempner, um ihre Aussicht auf den Gewinn zu erhöhen. Der Volksmund hat daraus ein Sprichwort gemacht: "Jede Tugend ist erlernbar, wenn man sie nur lange genug heuchelt." und Moliere hat eine Komödie darüber verfasst. "Positiv denken!" ist auch so eine Schlussfolgerung aus der Erkenntnis.