Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Saisonauftakt für Kinder der LG Rems-Welland geglückt

Die Bahneröffnung in Unterkochen ist seit vielen Jahren der traditionelle Einstieg in die Freiluftsaison für die Leichtathleten der LG Rems-Welland. Nach einer langen Trainingsphase und Wettkampfsaison in der Halle waren die Athleten aus Essingen und Lauterburg top motiviert und freuten sich auf den ersten Wettkampf im Freien. Das Wetter präsentierte sich dabei, im Vergleich zu den Vorjahren, von einer etwas besseren Seite.

Kinderleichtathletik

Die jüngsten Sportler und Sportlerinnen der LG Rems-Welland waren schon am Vormittag an der Reihe. Durch die motivierende Unterstützung der Trainer und der zahlreich mitgereisten Eltern kämpften sich alle Kinder bravourös durch den Tag. Bei den Jüngsten stand in den Disziplinen Schlagball, Weitsprung und Sprint der Faktor Spaß im Vordergrund- „Dabei sein ist alles“. Dabei sprangen auch hervorragende Ergebnisse heraus. Benjamin Beyerle (M11) ließ seine Schnelligkeit als Neunter im 50m Sprint aufblitzen. Gemeinsam mit Luca Leinfelder, Fabio Boffa und Max Gurel verpasste er in der 4x50m Staffel der LG Rems-Welland als Vierter das Podium nur ganz knapp. Benjamin Beyerle und Luca Leinfelder machten als weitengleiche Zehnte weitere Top-Ten Platzierungen klar. Fabio Boffa und Ole Borst wurden hervorragende Fünfter und Siebter im Schlagball. Franziska Jakob, Tolga Sarioglu und Konstantin Hsu trugen ihren Teil zu einer überzeugenden Mannschaftsleistung bei.

Aktive und Jugend

Die Bahneröffnung in Unterkochen nutzte Moritz Frey (M18) für eine erste Standortbestimmung. Verpasste er über 200m das Podest noch knapp, so konnte er über 400m einen überzeugenden Tagessieg feiern. Bei den Männern dominierte die LG Rems-Welland. Die 400m gewann Johannes Putzker ungefährdet vor Jan Wiesenfarth von der LSG Aalen und Teamkollege Rainer Strehle. Die 3000m wurden erst im Zielsprint entschieden. Das bessere Ende hatte hier Alexander Götz, der Carsten Lecon auf die Plätze verwies. Helmuth Zekel, Steffen Böhm und Siegfried Richter auf den Plätzen vier bis sechs waren Teil einer LG Dominanz. Frederic Letzgus (M13) steuerte als Zweiter über 800m einen Podestplatz bei. Ähnliches gelang Philippe Althammer (M15) und Elias Mössinger als Zweiter und Dritter über 100m. Berkay Sarioglu wurde in diesem Lauf undankbarer Vierter. Schwester Defne (W10) machte es als Dritte über die halbe Distanz etwas besser. Mit Platz zwei und fünf im Schlagball und Weitsprung unterstrich sie ihre Vielseitigkeit und zeigte einen tollen Wettkampf. Jeweils direkt hinter ihr platzierte sich Angelina Neuhaus. Einen Tagessieg erlaufen konnte sich auch Laura Frey (W13) über 75m. Chiara Hirschle und Marie Frey machten auf Platz drei und vier eine tolle Mannschaftsleistung perfekt. Ein ähnliches Bild bot sich im Weitsprung, wo sie die Plätze zwei bis vier belegten. Über 800m erreichte Luisa Fänger (W13) als Zweite das Ziel, während Leonie Sienz und Lowis Kienle bei der weiblichen Jugend 15 einen Doppelsieg feiern konnten.

 

© LeichtAthletikClub Essingen 03.05.2017 09:42
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.