Lesermeinung

Zum Radfahren in der Fußgängerzone und auf der Härtsfeldtrasse:

Die Aalener Fußgängerzone wird schon jetzt ungeniert von Radfahrern aller Altersstufen genutzt. Wenn es “eng” wird, darf man sie wenigstens darauf hinweisen, dass Radfahren hier verboten ist.
Auf der Härtsfeldtrasse kann man derzeit noch einigermaßen ungestört spazieren gehen. Nach meiner Erfahrung sind die Radfahrer weitgehend rücksichtsvoll, akzeptieren den „Vorrang” der Fußgänger – wohl weil sie wissen, dass man dort eigentlich nicht radfahren darf. Bei uneingeschränkter Öffnung der beiden Örtlichkeiten ist trotz der angemahnten Rücksichtnahme durch beide Nutzer der Spaziergänger/Fußgänger immer im Nachteil, vor allem wenn er mit Kindern oder Hunden unterwegs ist. Deshalb wünsche ich mir, dass das Radfahren an diesen beiden Orten weiterhin nicht erlaubt wird.

© Gmünder Tagespost 30.05.2017 18:59
564 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.