Da gibt’s nichts zu diskutieren

Zu Härtsfeldtrasse und Fußgängerzone:

Als interessierter Bürger lese ich auch sehr gerne Leserbriefe. Aber in den vergangenen gefühlten acht Wochen veröffentlicht die Schwäpo nur noch Leserbriefe rund um das Thema Härtsfeldtrasse und nun auch noch Fußgängerzone. Für mich ist das frustrierend. Gibt es eigentlich in Aalen und Umgebung keine anderen wichtigen Themen mehr?

Was ist eigentlich los mit unseren Entscheidungsträgern? Haben die in jüngster Zeit Angst davor, Entscheidungen zu treffen? Unser früherer OB Ulrich Pfeifle hätte dieses Thema in kürzester Zeit und vor allem für alle akzeptabel entschieden. Die Lösung liegt doch auf der Hand.

Wie der Name schon sagt, ist eine Fußgängerzone eine Zone, innerhalb dieser, außer Fußgängern und Anliefererverkehr, niemand und nichts etwas zu suchen hat. Und ein Wanderweg ist ein Weg für Wanderer und sonst für niemand.

Reicht es den Radfahrern, einschließlich Mountainbiker, nicht aus, dass sie meines Wissens, schon alle Waldwege für sich in Beschlag genommen haben? Muss jetzt auch noch die Härtsfeldtrasse dran glauben?

Ihr lieben Radfahrer, zeigt doch bitte ein bisschen mehr Verständnis! Den „Schättere Weg“ habt ihr doch seither auch nicht benötigt.

© Gmünder Tagespost 13.06.2017 22:11
528 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.